Veröffentlicht am

Veränderungen, Neues und Halbneues

22.10.2020
Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen, liebe Besucher und Interessenten unserer Märkte.
Newsletter zu schreiben, ist derzeit keine Freude. Wir können und müssen das bestätigen oder erklären, was täglich an Veränderungen und Verordnungen für unsere Veranstaltungen anzuwenden ist und möchten bei allen negativen Schlagzeilen trotzdem positiv in die Zukunft schauen. Das fällt nicht leicht!

Wir bemühen uns mit allem was uns möglich ist am Ball und in Erinnerung zu bleiben was unsere Märkte betrifft.
Im Moment haben wir aber nur die eine einzige positive Nachricht (noch vor den schlechten…):
Unsere Kleinen Aktionen in Esslingen gehen vorläufig weiter.
Sofern das Wetter mitmacht sind wir jeden Mittwoch und jeden Samstag Sie und Euch da. Mit Kunsthandwerk an maximal 10 Ständen in der Bahnhofstraße (11-18Ur) und ebenso vielen Ständen im Bereich Trödel & Flohmarktware am Blarerplatz (10-15Uhr), versuchen wir und unsere Teilnehmer/innen in Erinnerung zu bleiben. Unterstützen Sie unsere Aktionen durch Ihren Besuch und Einkauf!
Am 31.10. haben unsere Stände länger geöffnet! Bis 22Uhr findet in Esslingen die Halloween-Einkaufsnacht statt, wenn auch ohne Begleit-Programm wegen der Corona-Auflagen.
Der Esslinger Herbst am 8.November fällt dafür aus!



Noch nicht abgesagt aber auch noch nicht gesichert:
Antik & Kunsthandwerk in Heilbronn am 7.November
Antik-Flohmarkt mit Kunsthandwerk im Blautal-Center Ulm am 8.November
Bitte achten Sie auf unsere aktuellen Hinweise.

Weihnachten: In vielen Städten wurden die Weihnachtsmärkte schon abgesagt, auch in Esslingen, was unsere Adventsmärkte ebenso betrifft. Wir sind noch in verschiedenen Gesprächen mit dem Einzelhandel und der Stadt Esslingen, um eventuell mit kleinen Aktionen an den Start gehen zu können.
Den Wintermärchenmarkt in Blaubeuren haben wir derzeit auf Eis gelegt. Nach aktuellem Stand dürften wir nur 100 Besucher gleichzeitig Eintritt gewähren und keine Gastronomischen Stände zulassen. Unter diesen Umständen macht eine Durchführung keinen Sinn, weder atmosphärisch noch wirtschaftlich. Sollte sich die Gesamtlage doch noch positiv ändern, werden wir den Wintermärchenmarkt eventuell kurzfristig auf die Beine stellen, vielleicht auch an einem späteren Adventswochenende als dem traditionellen ersten Advent.

Wir können Ihnen an dieser Stelle auch noch keinen Ausblick auf die Marktsaison 2021 geben. Bitte fragen Sie uns nicht nach einem Jahresprogramm… Wir können wirklich noch nichts planen. Wir müssen ab-/warten.

Nicht verzagen! Bleiben Sie gesund und auch munter!
Til Maehr und das ES-Märkte-Team

Veröffentlicht am

Märkte im Kleinformat im Herbst 2020

9.10.2020

Liebe Teilnehmer/innen und Besucher/innen unserer Märkte,
bitte verzeihen Sie es, wenn Sie auf den Button „Aktuelles“ drücken, und Sie dann bemerken, dass die Seite mal wieder nicht auf aktuellstem Stand ist.
Wir arbeiten derzeit einerseits auf Kleinstflamme – alle Mitarbeiter sind in Kurzarbeit, andererseits jagt eine Besprechung, Aktion und Planung die andere. Täglich sind wir manchmal auf zwei und mehr Besprechungen mit den „Delegierten unserer Markt-Städte“. In Abhängigkeit von Bundes- und Landespolitik, wird versucht auf die Beine zu stellen, was vertretbar ist. Dabei kommt es aber auch immer wieder zu Rückschritten. So sind alle Beteiligten in Ulm bis eine Woche vor dem 4.Oktober davon ausgegangen, dass der verkaufsoffene Sonntag doch stattfinden könnte… und es kam anders. In diesem Fall war das Risiko und die finanzielle Belastung viel zu hoch.
In Esslingen, das war in den Medien nicht zu überhören, ist die Fallzahl über die Marke 50/100.000 gestiegen. Wir haben deshalb für diesen Samstag, 10.Oktober die Notbremse gezogen. Es gibt keine Aktionsstände in der Bahnhofstraße und am Blarerplatz. Wir hoffen, in Kürze geht es wieder weiter mit unseren Aktionen!

Aber es gibt auch Fortschritte, und einige davon teilen wir Ihnen hier, wenn auch sehr kurzfristig mit:
Am Samstag 10.10. von 10 bis 17Uhr findet nun wirklich der kleine Antik-Trödel und Kunsthandwerkmarkt im Deutschhof in Heilbronn statt mit 20 bis 25 Teilnehmern. Wir müssen dort Datenerhebung vornehmen und dürfen maximal 180 Besucher gleichzeitig hereinlassen. Aber… es lohnt sich ganz bestimmt. Unsere Teilnehmer freuen sich wirklich sehr auf diesen Einsatz und Ihren Besuch!
Auch in Ulm sind alle gespannt auf den ersten Antik-Trödel-Kunsthandwerkmarkt im Blautal-Center seit über einem halben Jahr.
Am Sonntag 11.10. ist es soweit. Von 11-17Uhr haben knapp 50 Aussteller ihre Schätze aus Lagern und Kellern gehoben, poliert und aufgetischt.
Von allem ist etwas dabei. Schöne kreative und selbstgemachte Artikel genauso wie antike Schätze und Schnäppchen aus der Flohmarktkiste.
Auch in Ulm besteht Mund- und Nasen-Pflicht! Datenerhebung ist nur im Gastrobereich notwendig.

Weihnachten.
Hier überschlagen sich die Dinge. Fakten von heute, sind morgen schon wieder ungültig. Wir müssen uns noch gedulden, was wirklich möglich ist und was nicht.

Genießen Sie die Herbstzeit, natürlich auch gerne auf unseren Märkten und Märktchen.
Schöne Grüße
Til Maehr und das Team von ES-Märkte

Hier noch ein externer Tipp von unserer Lieblings-Gärtnerei und Kollegen in Sachen Veranstaltungen:

Garten – Pflanzen – Trödel auf der Jungviehweide in Illertissen / Gärtnerei Gaissmayer

Als Alternative zum großen Gartenflohmarkt Gras & Krempel finden in diesem Herbst regelmäßige, aber kleinere Garten-Trödel-Tage mit begrenzter Besucherzahl statt. Diese Garten-Trödel-Tage werden bis Ende Oktober mit wechselnden Ausstellern jeden Freitag-Nachmittag bis zum 30. Oktober wiederholt.
Genaueres dazu unter www.gaissmayer.de


Veröffentlicht am

Großveranstaltungen sind weiter nichtgestattet,

28.August 2020

Liebe Teilnehmer*innen und Besucher unser unserer Märkte.
Auf der einen Seite sieht es wirklich nicht rosig aus, was Veranstaltungen in den Innenstädten betrifft. Großveranstaltungen sind nun bis 31. Dezember 2020 nicht gestattet (…).
Leider segeln unsere Märkte im gleichen Boot durch den Corona-Sturm wie Weihnachtsmärkte, Volksfeste und Konzerte und daher findet weiterhin nichts statt was sich „Markt“ nennen darf. Wir können unsere Marktstände nicht so positionieren, dass sie eingegrenzt werden können um dann die Adressen-Aufnahme gewährleisten zu können, die bei Märkten im Moment noch vorgeschrieben sind.
Auf der anderen Seite sind wir dankbar, dass wir quasi auf Kulanzbasis Aktionsstände in Esslingen, Ostfildern und Plochingen machen dürfen und demnächst hoffentlich auch in Ulm und Heilbronn. Allerdings muss man einschränken: Der Erfolg lässt noch auf sich warten. Bei Besuchern kommt keine Markt-Kauflust auf, sie verstehen oft nicht, warum hier und da vereinzelte Stände „rumstehen“. Der Umsatz an den Ständen reicht oft nicht aus um die Kosten der Teilnehmer zu decken. Und der Veranstalter… der hofft einfach nur auf Wetterbesserung, was den Segeltörn des Marktschiffes angeht.
Wir möchten Ihnen und Euch hier die kleinen, aktuellen Veränderungen durchgeben:

Esslingen.
Vorläufig bis zum 2.Oktober haben wir die Genehmigung wenige Aktionsstände mit Kunsthandwerk und Upcycling in der Bahnhofstraße und Trödel & Flohmarktware am Blarerplatz aufzustellen. Bis zum Ferienende, an jedem einigermaßen trockenen Mittwoch, Freitag und Samstag.
Nach Ferienende nur noch Mittwoch und Samstag. In der Bahnhofstraße von 11 bis 18Uhr und am Blarerplatz von 10 bis 15 Uhr.

Ostfildern.
Noch bis zum 13.September läuft dort die SOMMERKULTUR auf der Landschaftstreppe im Scharnhauser Park, siehe Beschreibung untenstehend.
Mittlerweile haben wir dort auch einige Flohmarktstände mit dabei!
>Der Termin 30.August fällt wegen der Schlechtwetter-Prognosen aus!

Plochingen.
Der im Mai ausgefallene Frühlingsmarkt darf nun innerhalb der Aktionen rund um SOMMER IN PLOCHINGEN im Kleinformat und nur eintägig am Samstag 5.September stattfinden. Es gibt Kunsthandwerk und Upcycling im Bruckenwasen, dazu Vereinsaktionen, 11 bis 18Uhr.
In der Innenstadt findet man Raritäten und Schnäppchen an diversen Ständen mit Trödel und Antiquitäten sowie Kunsthandwerk am Marktplatz (hier 10 bis 15Uhr). Die Teilnahme ist noch möglich!

Heilbronn.
Samstag 10. Oktober und 7.November
Es gibt bereits Daten für Aktions-Stände mit Trödel und Antiquitäten statt dem ausgefallenen Cityflohmarkt im Juni. Die Plätze in der Innenstadtund die Größenordnung stehen aber noch nicht ganz fest. Dazu demnächst mehr.

Ulm.
Der verkaufsoffene Sonntag soll wie gewohnt aber unter Corona-Auflagen am Sonntag 4.Oktober stattfinden.
Wir planen Kunsthandwerk am südlichen Münsterplatz und Antiquitäten am Schuhhausplatz und Judenhof. Allerdings müssen unsere Marktbereiche den Corona-Auflagen unterstellt werden, das heißt eingrenzen, Besucherzählung und Erfassung. Wie sich das umsetzen lässt an einem verkaufsoffenen Sonntag… wissen wir noch nicht. Demnächst mehr dazu.
Antik-Flohmarkt im Blautal-Center. Wir sind dran. Die Daten stehen schon im Raum, aber die Auflagen müssen noch mit dem Ordnungsamt besprochen werden.

Blaubeuren.
Wir sind im Gespräch bezüglich des Wintermärchenmarkts. Er soll in abgespeckjter Version wie gewohnt am ersten Adventswochenende 28. und 29.November stattfinden. Wir werden uns vom Großteil der gastronomischen Angebote trennen müssen, es wird ein reiner Markt werden. Näheres auch hier hoffentlich bald.

Liebe Teilnehmer*innen, wir wünschen Euch gutes Durchhalten. Es wird weitergehen. Märkte haben Pest und Cholera überlebt und auch diverse Kriegszeiten.
Mit viel Energie und Kraft schaffen wir auch Corona!
Liebe Besucher*innen, natürlich wünschen wir auch Ihnen Gesundheit und Energie, wir bitten Sie aber auch darum: Unsere Teilnehmer freuen sich sehr auf Ihren Besuch und natürlich auch auf Ihren Einkauf.
Unterstützen Sie bitte unsere Aktionen, denn echte Märkte sind sehr lange nicht in Sicht ! Und an dieser Stelle wieder der Hinweis auf unseren kleinen Online“Markt“ auf dieser Seite.


Schöne Grüße und Danke fürs Lesen
Til Maehr
für das Team von ES-Märkte