Aktuelles

  • Ein Frühlingsgruß aus dem Homeoffice

    Sonntag 18.April 2021
    Liebe Besucher*innen dieser Seite, liebe Teilnehmer*innen unserer Märkte.
    Auch in diesem Newsletter können wir nichts Neues erzählen. Wenn ich zurückschaue auf die letzten beiden Berichte, die wirklich noch nicht lange her sind, muss ich sie zu einem größeren Teil zu Schnee von Gestern erklären. Gartenwochen im April und Mai in Esslingen… Klostergartentage in Blaubeuren und Frühlingsmarkt in Plochingen im Mai… sind ad acta oder in unerreichbarer Ferne gerückt. Es macht bei heutigem Stand auch keinen Sinn über Aktivitäten im Sommer zu sinnieren. Märkte finden in der Regel und am besten draußen und uneingeschränkt statt. Daher brauchen wir in diesem Segment noch mehr Geduld als andere Bereiche. Sobald es eine deutliche Verbesserung der aktuellen Situation zulässt, sind wir sofort bereit auch mit kleinen Aktionen an den Start zu gehen. Mit Kunsthandwerk&Genüssen, Antiquitäten, Garten&Floristik und unseren Flohmärkten.

    Unser kleines Online-Forum mit Angeboten unserer Teilnehmer*innen wächst weiterhin in kleinen Schritten. Natürlich ist dies kein Ersatz für Offline-Märkte. Aber es unterstützt und hilft unseren Teilnehmer*innen wenn Sie auf deren Internetseite schauen, wenn Sie mit Ihnen Kontakt aufnehmen und dort einkaufen. Ein kleiner Pool für Geschenke. Für Nützliches. Für Freude. Vielen Dank.

    Wir wünschen Ihnen und Euch allen weiterhin Kraft und Energie, diese Zeit ohne größeren Schaden zu überstehen.
    Liebe Grüße, Til Maehr und das Team von ES-Märkte

  • Unser Telefon zieht um

    12.Februar 2021
    Nachdem wir unseren physischen Umzug schon vor Monaten abgeschlossen haben, findet der Abschluss nun in diesen Tagen statt:
    Unsere Festnetznummer wird in den nächsten Tagen „portiert“, deshalb sind wir telefonisch bis vermutlich Ende Februar nicht erreichbar.
    Bitte nutzen Sie unsere Mailadresse info@es-maerkte.de


    Auch nach den aktuellen politischen Treffen und Entscheidungen vom 10.Februar, können wir zu einem Start unserer Märkte in 2021 nicht viel sagen.
    Aber auch wenig ist so etwas wie ein Hoffnungsschimmer. Erste Gespräche mit Stadtverwaltungen, Citymarketing etc. laufen bereits.
    Im Ulmer Blautal-Center stehen die Zeichen ganz klar auf Weiterführung unserer Antik-Flohmärkte. Diese werden, sobald es Corona-rechtlich möglich ist, dann wieder Samstags stattfinden im ehemaligen Ausstellungsbereich (V-Markt), dort können wir Besucher-Beschränkungen und Abstand sehr gut einhalten.
    Für den Rosen- und Antikmarkt im Juni sind wir am Suchen nach alternativen Standorten, um auch dort die zu erwartenden Einschränkungen einhalten zu können.
    Am geplanten Termin der Klostergartentage in Blaubeuren halten wir fest, es ist das Wochenende 29.-30.Mai. Im Blaubeurer Klosterhof können wir Corona-Auflagen sehr gut umsetzen.
    In Esslingen wird es demnächst einen Arbeitskreis geben, der sich mit Aktionen und Veranstaltungen in der Innenstadt beschäftigt. Hier wurde die Ritterstraße zur Fußgängerzone umgewandelt und soll nun bespielt werden. In wieweit sich das mit Corona-Auflagen machen lässt, ist noch unklar. Angedacht ist ein ganzer Monat (Mai?) mit Aktionen rund um das Thema Garten, damit die Gartentage als Gesamtes nicht ein zweites Mal ausfallen müssen.
    Leider gab es schon eine erste größere Absage in Esslingen: Das Bürgerfest im Juli mit seinem großen Stadtflohmarkt fällt erneut aus.
    In Heilbronn laufen ebenfalls erste Gespräche, ob man den Cityflohmarkt in 2021 in anderer Weise durchführen kann. Damit er als Ganzes stattfinden kann, ist eine Überlegung auch eine Verschiebung in den Herbst und stattdessen wieder kleinere Märkte im Deutschhof.
    Das ist unser neuester Stand.
    Trotz- und grade erst recht, genießen Sie die winterliche Corona-Zeit, wo und wann Sie können.
    Til Maehr & ES-Märkte-Team

  • Der kalendarische Beginn von 2021 liegt hinter uns

    17.Januar 2021
    Liebe TeilnehmerInnen und BesucherInnen unserer Märkte.
    Seit einigen Tagen befinden wir uns im neuen Jahr 2021. Geändert hat sich für uns alle eher nichts. Wir leben weiterhin mit unserem Virus und natürlich gibt es nicht mal vage Voraussagen was den Beginn der Märkte-Saison 2021 betrifft. Wir werden uns also weiterhin in Geduld üben müssen. Ein Jahresprogramm gibt es in unserer 30 jährigen Laufbahn erstmalig nicht.
    Wir können das Rad nicht neu erfinden, aber wir möchten Ihnen in der Zwischenzeit immer wieder über Gedanken, Ideen und Pläne berichten und Sie und Euch auch dazu animieren, uns gerne ebenfalls zu berichten von Ideen, Veränderungen, Erfahrungen, besonderen Momenten… die mit Märkten zu tun haben. Denn eins ist jetzt schon klar: Eine Rückkehr zur Normalität von 2019 und davor wird es kaum geben können. Veranstaltungen aller Art werden sich im Laufe dieses Jahres mit weitreichenden und nachhaltigen Veränderungen auseinandersetzen müssen. Uns betrifft es vermutlich mit einem Großteil der Märkte sehr stark.
    Ganz besonders schlimm ist es für uns, dass wir sehr wahrscheinlich einige Märkte ein zweites Mal absagen müssen. Bevor wir das tun, überlegen wir, welche Alternativen wir haben. Ein Beispiel sind die Esslinger Gartentage. Sie sollen eigentlich am 24. und 25.April stattfinden. Wir gehen davon aus, dass es eher keine verkaufsoffene Sonntage im Frühjahr geben wird. Wir sind bereits mit der Cityinitiative Esslingen im Dialog . Welche Aktionsmöglichkeiten gibt es für den Einzelhandel, wie können wir mit den Gartentagen diese begleiten. Welche Beschränkungen sind zu erwarten. Können aus den GartenTagen eventuell GartenWochen werden, die dann im April und/oder Mai und über die Innenstadt verteilt mit vielen Aktionen der Einzelhändler stattfinden können. Ist es trotz allem möglich für Teilnehmer, besonders aus weiter entfernten Regionen einen lukrativen Markt bieten zu können?
    Im späteren Frühjahr wird es hoffentlich wieder möglich sein, Märkte unter Einhaltung von Beschränkungen veranstalten zu dürfen. Das gilt aber für unsere Innenstadt-Märkte nicht, da wir dort keine Eingrenzung vornehmen können. Deshalb sind wir sehr bemüht nach Alternativen zu suchen. Das gilt speziell für Esslingen, Ulm und Heilbronn. In Blaubeuren werden wir unsere Klostergartentage hoffentlich in 2021 durchführen können. Der Termin wäre 29.-30.Mai. Aber auch hier müssen wir noch… geduldig abwarten und unter Umständen sehr kurzfristig reagieren.
    Sobald es erkennbare, auch allerkleinste Schritte gibt, melden wir uns sofort bei Ihnen und Euch.
    Wir freuen uns aber auch auf Rückmeldungen zwischendurch, am besten an info@es-maerkte.de

    Liebe Grüße und FITBLEIBEN im Stillstand!

    Til Maehr und das Team von ES-Märkte

  • Aktueller Stand in Sachen Märkte/Corona

    11.Dezember 2020
    Liebe TeilnehmerInnen und BesucherInnen unserer Märkte.
    Die Ereignisse rund um die Covid19-Pandemie überschlagen sich förmlich.
    Deswegen machen wir´s an dieser Stelle kurz:
    Am Samstag 12.Dezember finden unsere Aktionsstände in der Esslinger Bahnhofstraße und am Blarerplatz zum letzten Mal in diesem Jahr statt.

    Da es nach Weihnachten einen größeren LockDown geben wird und man noch in keinster Weise spekulieren oder sagen kann, wie und wann es weitergehen wird mit Märkten, können wir derzeit keine Aussicht geben oder ein Jahresprogramm erstellen. Im Januar wird es vorläufig auch noch keine Aktionsstände geben.
    Die Märkte in Innenstädten werden sich in 2021 sicher verändern. Dazu können wir aber erst nach wirklichen Lockerungen Stellung nehmen.

    Wir wünschen Ihnen und Euch allen EINE SCHÖNE WEIHNACHTS- und WINTERZEIT. Passt auf Euch und Eure Lieben auf, KOMMT GESUND ins Jahr 2021 und hofft mit uns, dass wir bald wieder in eine gesunde MARKTKULTUR hineinfinden.
    Liebe Grüße
    Til Maehr mit dem Team von ES-Märkte

  • Veränderungen, Neues und Halbneues

    22.10.2020
    Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen, liebe Besucher und Interessenten unserer Märkte.
    Newsletter zu schreiben, ist derzeit keine Freude. Wir können und müssen das bestätigen oder erklären, was täglich an Veränderungen und Verordnungen für unsere Veranstaltungen anzuwenden ist und möchten bei allen negativen Schlagzeilen trotzdem positiv in die Zukunft schauen. Das fällt nicht leicht!

    Wir bemühen uns mit allem was uns möglich ist am Ball und in Erinnerung zu bleiben was unsere Märkte betrifft.
    Im Moment haben wir aber nur die eine einzige positive Nachricht (noch vor den schlechten…):
    Unsere Kleinen Aktionen in Esslingen gehen vorläufig weiter.
    Sofern das Wetter mitmacht sind wir jeden Mittwoch und jeden Samstag Sie und Euch da. Mit Kunsthandwerk an maximal 10 Ständen in der Bahnhofstraße (11-18Ur) und ebenso vielen Ständen im Bereich Trödel & Flohmarktware am Blarerplatz (10-15Uhr), versuchen wir und unsere Teilnehmer/innen in Erinnerung zu bleiben. Unterstützen Sie unsere Aktionen durch Ihren Besuch und Einkauf!
    Am 31.10. haben unsere Stände länger geöffnet! Bis 22Uhr findet in Esslingen die Halloween-Einkaufsnacht statt, wenn auch ohne Begleit-Programm wegen der Corona-Auflagen.
    Der Esslinger Herbst am 8.November fällt dafür aus!



    Noch nicht abgesagt aber auch noch nicht gesichert:
    Antik & Kunsthandwerk in Heilbronn am 7.November
    Antik-Flohmarkt mit Kunsthandwerk im Blautal-Center Ulm am 8.November
    Bitte achten Sie auf unsere aktuellen Hinweise.

    Weihnachten: In vielen Städten wurden die Weihnachtsmärkte schon abgesagt, auch in Esslingen, was unsere Adventsmärkte ebenso betrifft. Wir sind noch in verschiedenen Gesprächen mit dem Einzelhandel und der Stadt Esslingen, um eventuell mit kleinen Aktionen an den Start gehen zu können.
    Den Wintermärchenmarkt in Blaubeuren haben wir derzeit auf Eis gelegt. Nach aktuellem Stand dürften wir nur 100 Besucher gleichzeitig Eintritt gewähren und keine Gastronomischen Stände zulassen. Unter diesen Umständen macht eine Durchführung keinen Sinn, weder atmosphärisch noch wirtschaftlich. Sollte sich die Gesamtlage doch noch positiv ändern, werden wir den Wintermärchenmarkt eventuell kurzfristig auf die Beine stellen, vielleicht auch an einem späteren Adventswochenende als dem traditionellen ersten Advent.

    Wir können Ihnen an dieser Stelle auch noch keinen Ausblick auf die Marktsaison 2021 geben. Bitte fragen Sie uns nicht nach einem Jahresprogramm… Wir können wirklich noch nichts planen. Wir müssen ab-/warten.

    Nicht verzagen! Bleiben Sie gesund und auch munter!
    Til Maehr und das ES-Märkte-Team

  • Märkte im Kleinformat im Herbst 2020

    9.10.2020

    Liebe Teilnehmer/innen und Besucher/innen unserer Märkte,
    bitte verzeihen Sie es, wenn Sie auf den Button „Aktuelles“ drücken, und Sie dann bemerken, dass die Seite mal wieder nicht auf aktuellstem Stand ist.
    Wir arbeiten derzeit einerseits auf Kleinstflamme – alle Mitarbeiter sind in Kurzarbeit, andererseits jagt eine Besprechung, Aktion und Planung die andere. Täglich sind wir manchmal auf zwei und mehr Besprechungen mit den „Delegierten unserer Markt-Städte“. In Abhängigkeit von Bundes- und Landespolitik, wird versucht auf die Beine zu stellen, was vertretbar ist. Dabei kommt es aber auch immer wieder zu Rückschritten. So sind alle Beteiligten in Ulm bis eine Woche vor dem 4.Oktober davon ausgegangen, dass der verkaufsoffene Sonntag doch stattfinden könnte… und es kam anders. In diesem Fall war das Risiko und die finanzielle Belastung viel zu hoch.
    In Esslingen, das war in den Medien nicht zu überhören, ist die Fallzahl über die Marke 50/100.000 gestiegen. Wir haben deshalb für diesen Samstag, 10.Oktober die Notbremse gezogen. Es gibt keine Aktionsstände in der Bahnhofstraße und am Blarerplatz. Wir hoffen, in Kürze geht es wieder weiter mit unseren Aktionen!

    Aber es gibt auch Fortschritte, und einige davon teilen wir Ihnen hier, wenn auch sehr kurzfristig mit:
    Am Samstag 10.10. von 10 bis 17Uhr findet nun wirklich der kleine Antik-Trödel und Kunsthandwerkmarkt im Deutschhof in Heilbronn statt mit 20 bis 25 Teilnehmern. Wir müssen dort Datenerhebung vornehmen und dürfen maximal 180 Besucher gleichzeitig hereinlassen. Aber… es lohnt sich ganz bestimmt. Unsere Teilnehmer freuen sich wirklich sehr auf diesen Einsatz und Ihren Besuch!
    Auch in Ulm sind alle gespannt auf den ersten Antik-Trödel-Kunsthandwerkmarkt im Blautal-Center seit über einem halben Jahr.
    Am Sonntag 11.10. ist es soweit. Von 11-17Uhr haben knapp 50 Aussteller ihre Schätze aus Lagern und Kellern gehoben, poliert und aufgetischt.
    Von allem ist etwas dabei. Schöne kreative und selbstgemachte Artikel genauso wie antike Schätze und Schnäppchen aus der Flohmarktkiste.
    Auch in Ulm besteht Mund- und Nasen-Pflicht! Datenerhebung ist nur im Gastrobereich notwendig.

    Weihnachten.
    Hier überschlagen sich die Dinge. Fakten von heute, sind morgen schon wieder ungültig. Wir müssen uns noch gedulden, was wirklich möglich ist und was nicht.

    Genießen Sie die Herbstzeit, natürlich auch gerne auf unseren Märkten und Märktchen.
    Schöne Grüße
    Til Maehr und das Team von ES-Märkte

    Hier noch ein externer Tipp von unserer Lieblings-Gärtnerei und Kollegen in Sachen Veranstaltungen:

    Garten – Pflanzen – Trödel auf der Jungviehweide in Illertissen / Gärtnerei Gaissmayer

    Als Alternative zum großen Gartenflohmarkt Gras & Krempel finden in diesem Herbst regelmäßige, aber kleinere Garten-Trödel-Tage mit begrenzter Besucherzahl statt. Diese Garten-Trödel-Tage werden bis Ende Oktober mit wechselnden Ausstellern jeden Freitag-Nachmittag bis zum 30. Oktober wiederholt.
    Genaueres dazu unter www.gaissmayer.de


  • Großveranstaltungen sind weiter nichtgestattet,

    28.August 2020

    Liebe Teilnehmer*innen und Besucher unser unserer Märkte.
    Auf der einen Seite sieht es wirklich nicht rosig aus, was Veranstaltungen in den Innenstädten betrifft. Großveranstaltungen sind nun bis 31. Dezember 2020 nicht gestattet (…).
    Leider segeln unsere Märkte im gleichen Boot durch den Corona-Sturm wie Weihnachtsmärkte, Volksfeste und Konzerte und daher findet weiterhin nichts statt was sich „Markt“ nennen darf. Wir können unsere Marktstände nicht so positionieren, dass sie eingegrenzt werden können um dann die Adressen-Aufnahme gewährleisten zu können, die bei Märkten im Moment noch vorgeschrieben sind.
    Auf der anderen Seite sind wir dankbar, dass wir quasi auf Kulanzbasis Aktionsstände in Esslingen, Ostfildern und Plochingen machen dürfen und demnächst hoffentlich auch in Ulm und Heilbronn. Allerdings muss man einschränken: Der Erfolg lässt noch auf sich warten. Bei Besuchern kommt keine Markt-Kauflust auf, sie verstehen oft nicht, warum hier und da vereinzelte Stände „rumstehen“. Der Umsatz an den Ständen reicht oft nicht aus um die Kosten der Teilnehmer zu decken. Und der Veranstalter… der hofft einfach nur auf Wetterbesserung, was den Segeltörn des Marktschiffes angeht.
    Wir möchten Ihnen und Euch hier die kleinen, aktuellen Veränderungen durchgeben:

    Esslingen.
    Vorläufig bis zum 2.Oktober haben wir die Genehmigung wenige Aktionsstände mit Kunsthandwerk und Upcycling in der Bahnhofstraße und Trödel & Flohmarktware am Blarerplatz aufzustellen. Bis zum Ferienende, an jedem einigermaßen trockenen Mittwoch, Freitag und Samstag.
    Nach Ferienende nur noch Mittwoch und Samstag. In der Bahnhofstraße von 11 bis 18Uhr und am Blarerplatz von 10 bis 15 Uhr.

    Ostfildern.
    Noch bis zum 13.September läuft dort die SOMMERKULTUR auf der Landschaftstreppe im Scharnhauser Park, siehe Beschreibung untenstehend.
    Mittlerweile haben wir dort auch einige Flohmarktstände mit dabei!
    >Der Termin 30.August fällt wegen der Schlechtwetter-Prognosen aus!

    Plochingen.
    Der im Mai ausgefallene Frühlingsmarkt darf nun innerhalb der Aktionen rund um SOMMER IN PLOCHINGEN im Kleinformat und nur eintägig am Samstag 5.September stattfinden. Es gibt Kunsthandwerk und Upcycling im Bruckenwasen, dazu Vereinsaktionen, 11 bis 18Uhr.
    In der Innenstadt findet man Raritäten und Schnäppchen an diversen Ständen mit Trödel und Antiquitäten sowie Kunsthandwerk am Marktplatz (hier 10 bis 15Uhr). Die Teilnahme ist noch möglich!

    Heilbronn.
    Samstag 10. Oktober und 7.November
    Es gibt bereits Daten für Aktions-Stände mit Trödel und Antiquitäten statt dem ausgefallenen Cityflohmarkt im Juni. Die Plätze in der Innenstadtund die Größenordnung stehen aber noch nicht ganz fest. Dazu demnächst mehr.

    Ulm.
    Der verkaufsoffene Sonntag soll wie gewohnt aber unter Corona-Auflagen am Sonntag 4.Oktober stattfinden.
    Wir planen Kunsthandwerk am südlichen Münsterplatz und Antiquitäten am Schuhhausplatz und Judenhof. Allerdings müssen unsere Marktbereiche den Corona-Auflagen unterstellt werden, das heißt eingrenzen, Besucherzählung und Erfassung. Wie sich das umsetzen lässt an einem verkaufsoffenen Sonntag… wissen wir noch nicht. Demnächst mehr dazu.
    Antik-Flohmarkt im Blautal-Center. Wir sind dran. Die Daten stehen schon im Raum, aber die Auflagen müssen noch mit dem Ordnungsamt besprochen werden.

    Blaubeuren.
    Wir sind im Gespräch bezüglich des Wintermärchenmarkts. Er soll in abgespeckjter Version wie gewohnt am ersten Adventswochenende 28. und 29.November stattfinden. Wir werden uns vom Großteil der gastronomischen Angebote trennen müssen, es wird ein reiner Markt werden. Näheres auch hier hoffentlich bald.

    Liebe Teilnehmer*innen, wir wünschen Euch gutes Durchhalten. Es wird weitergehen. Märkte haben Pest und Cholera überlebt und auch diverse Kriegszeiten.
    Mit viel Energie und Kraft schaffen wir auch Corona!
    Liebe Besucher*innen, natürlich wünschen wir auch Ihnen Gesundheit und Energie, wir bitten Sie aber auch darum: Unsere Teilnehmer freuen sich sehr auf Ihren Besuch und natürlich auch auf Ihren Einkauf.
    Unterstützen Sie bitte unsere Aktionen, denn echte Märkte sind sehr lange nicht in Sicht ! Und an dieser Stelle wieder der Hinweis auf unseren kleinen Online“Markt“ auf dieser Seite.


    Schöne Grüße und Danke fürs Lesen
    Til Maehr
    für das Team von ES-Märkte

  • Es geht wieder los…

    22.Juli 2020

    Liebe Teilnehmer*innen unserer Märkte, liebe Besucher*innen,

    zu sagen „Es geht wieder los“ wäre definitiv übertrieben und vielleicht auch noch zu früh. Doch es gibt nun erste wirkliche Lichtblicke im Bereich Märkte. Wir können einerseits noch keine Floh- Antik- und Kunsthandwerkermärkte im öffentlichen Raum abhalten, denn die aktuellen Corona-Auflagen ließen sich hier nicht durchführen. Die meisten unserer Märkte sind Teil einer Gesamtveranstaltung und fallen daher in die Kategorie „Großveranstaltungen“, die vorläufig bis 31. Oktober untersagt sind.
    Andererseits werden wir nun in zwei Kommunen – Esslingen und Ostfildern – Aktionsstände zu lokalen Veranstaltungen beisteuern. Das heißt im Klartext:
    Mit viel Abstand und Einschränkungen dürfen wir in Esslingen zum Sommerfunkeln elf Standflächen in der Fußgängerzone Bahnhofstraße mit Kunsthandwerk und Upcycling aufstellen und am Blarerplatz sechs Standflächen mit Flohmarktware und Trödel.
    In Ostfildern können wir bei Sommerkultur im Scharnhauser Park 20 Stände mit Kunsthandwerk und Upcycling zulassen.
    Das ist schon mal ein Anfang und ideal zum Üben für die hoffentlich bald einkehrende (neue) Normalität von Märkten.

    Hier sind die genaueren Infos zu beiden Veranstaltungen:

    Esslingen Sommerfunkeln vom 2. August bis 12. September
    Montag bis Samstag in den Fußgängerzonen der Stadt Esslingen. Die Cityinitiative Esslingen unterstützt den Einzelhandel mit einigen Aktionen wie Spielen und Spielgeräten für Groß und Klein mit Spiel-o-Top und weiteren künstlerischen und kulturellen Beiträgen.
    In der Bahnhofstraße wird es immer Mittwochs, Freitags und Samstags 11–18Uhr an wechselnden Ständen Kunsthandwerk und Upcycling aus der Region geben und am Blarerplatz kann ebenfalls täglich im Kleinen gefeilscht und gehandelt werden Mittwochs, Freitags und Samstags jeweils 10–15Uhr, es gibt Antiquitäten, Flohmarktartikel und nostalgischen Trödel.
    Die Stände haben nur bei einigermaßen gutem Wetter geöffnet. Aktuelle Infos finden Sie immer hier auf unserer Website aber auch auf Facebook und Instagram.

    Sommerkultur Ostfildern auf der Landschaftstreppe im Scharnhauser Park
    An sieben Sonntagen, sofern das Wetter mitmacht, wird es Kunst & Handwerk, Kinderprogramm, Gastronomie und vieles mehr geben. An circa 20 Ständen gibt es regionales Kunsthandwerk. Immer wieder neue Teilnehmer garantieren Abwechslung für die Besucher. Anmeldung für Teilnehmer ist nur per E-Mail oder Telefon möglich. Damit wir die Zusammenstellung dieser kleinen Märkte unter Kontrolle haben, ist eine Anmeldung zu unseren Märkten über unseren Web-Shop in dieser Saison vermutlich nicht mehr möglich. Wir möchten auch all die, die in diesem Jahr bereits Standgebühren an uns gezahlt haben vorziehen, damit wir die Gutschriften zügig abarbeiten können.
    Wir bitten um Nachsicht und Geduld, wenn es anfangs zu Verzögerungen in der Kommunikation kommt. Auch wir müssen uns in die neuen Begebenheiten erst einarbeiten.

    Hier noch die Details für die Teilnahme:

    Teilnahmegebühren Esslingen/Sommerfunkeln:
    Kunsthandwerk & Upcycling Bahnhofstraße Mi/Fr €10 je Laufmeter, Samstag €15 je Laufmeter.

    Teilnahmegebühren Blarerplatz Trödel/Flohmarkt:
    Mi/Fr €5 je Laufmeter, Samstag €10.

    Teilnahmegebühr Ostfildern:
    Kunsthandwerk & Upcycling €15 je Laufmeter.

    Für alle Märkte gilt:
    Bitte nach Möglichkeit weiße oder helle Schirme und Zelte verwenden. Die Standflächen sind in der Regel 3m tief. Zelte bitte durch mitgebrachte Gewichte stabilisieren, es gibt keine Möglichkeit für Bodenverankerungen, speziell in Ostfildern ist es nicht gestattet in die Wiese zu bohren, da dies die Drainage im Boden beschädigen kann. In Ostfildern ist es nicht möglich bis direkt an den Stand zu fahren, teilweise sind die Standflächen 100m entfernt. Vorzeitiger Abbau ist nicht möglich. Wir versenden drei Tage vor dem jeweiligen Markt unsere Standpläne mit aktuellen Infos. Bis 48 Stunden vor dem Markt ist eine Absage jederzeit möglich. Wir sagen den Markt unter Umständen kurzfristig ab wenn die Wetterprognosen schlecht sind. Eine Ersatzteilnahme ist dann leider nur möglich, wenn die Folgetermine noch nicht augebucht sind. Aktuelle Auflagen zu Maskenpflicht/Empfehlung, Desinfektion etc. geben wir kurzfristig mit den jeweiligen Standplänen per Mail durch.

    Auch in Heilbronn, Ulm, Blaubeuren und Plochingen sind ähnliche Aktionen angedacht oder geplant, noch haben wir aber keine Zusagen. Sobald es weitere grüne Lichter gibt, melden wir uns per Mail bei unseren Kunden oder/und Sie lesen es hier.

    Wir bitten auch um Verständnis, dass wir neue Teilnehmer*innen derzeit nicht in unserem Kundenportal aufnehmen können, da die Wartelisten durch die Corona-Ausfallzeit monströs angewachsen sind.
    Bereits bezahlte Gebühren/Rechnungen werden gutgeschrieben und auf kommende Veranstaltungen übertragen. Eine Rückzahlung ist nur in Ausnahmefällen möglich.

    Kommen Sie weiterhin gut durch diese Zeit.
    Schöne Grüße
    Til Maehr und das Team von ES-Märkte