Veröffentlicht am

Veränderungen, Neues und Halbneues

22.10.2020
Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen, liebe Besucher und Interessenten unserer Märkte.
Newsletter zu schreiben, ist derzeit keine Freude. Wir können und müssen das bestätigen oder erklären, was täglich an Veränderungen und Verordnungen für unsere Veranstaltungen anzuwenden ist und möchten bei allen negativen Schlagzeilen trotzdem positiv in die Zukunft schauen. Das fällt nicht leicht!

Wir bemühen uns mit allem was uns möglich ist am Ball und in Erinnerung zu bleiben was unsere Märkte betrifft.
Im Moment haben wir aber nur die eine einzige positive Nachricht (noch vor den schlechten…):
Unsere Kleinen Aktionen in Esslingen gehen vorläufig weiter.
Sofern das Wetter mitmacht sind wir jeden Mittwoch und jeden Samstag Sie und Euch da. Mit Kunsthandwerk an maximal 10 Ständen in der Bahnhofstraße (11-18Ur) und ebenso vielen Ständen im Bereich Trödel & Flohmarktware am Blarerplatz (10-15Uhr), versuchen wir und unsere Teilnehmer/innen in Erinnerung zu bleiben. Unterstützen Sie unsere Aktionen durch Ihren Besuch und Einkauf!
Am 31.10. haben unsere Stände länger geöffnet! Bis 22Uhr findet in Esslingen die Halloween-Einkaufsnacht statt, wenn auch ohne Begleit-Programm wegen der Corona-Auflagen.
Der Esslinger Herbst am 8.November fällt dafür aus!



Noch nicht abgesagt aber auch noch nicht gesichert:
Antik & Kunsthandwerk in Heilbronn am 7.November
Antik-Flohmarkt mit Kunsthandwerk im Blautal-Center Ulm am 8.November
Bitte achten Sie auf unsere aktuellen Hinweise.

Weihnachten: In vielen Städten wurden die Weihnachtsmärkte schon abgesagt, auch in Esslingen, was unsere Adventsmärkte ebenso betrifft. Wir sind noch in verschiedenen Gesprächen mit dem Einzelhandel und der Stadt Esslingen, um eventuell mit kleinen Aktionen an den Start gehen zu können.
Den Wintermärchenmarkt in Blaubeuren haben wir derzeit auf Eis gelegt. Nach aktuellem Stand dürften wir nur 100 Besucher gleichzeitig Eintritt gewähren und keine Gastronomischen Stände zulassen. Unter diesen Umständen macht eine Durchführung keinen Sinn, weder atmosphärisch noch wirtschaftlich. Sollte sich die Gesamtlage doch noch positiv ändern, werden wir den Wintermärchenmarkt eventuell kurzfristig auf die Beine stellen, vielleicht auch an einem späteren Adventswochenende als dem traditionellen ersten Advent.

Wir können Ihnen an dieser Stelle auch noch keinen Ausblick auf die Marktsaison 2021 geben. Bitte fragen Sie uns nicht nach einem Jahresprogramm… Wir können wirklich noch nichts planen. Wir müssen ab-/warten.

Nicht verzagen! Bleiben Sie gesund und auch munter!
Til Maehr und das ES-Märkte-Team